Im Kino

Zwei Filme im Dezember. Sofia Coppola erzählt in „Somewhere“ vom ausschweifend öden Leben eines Hollywoodstars (Stephen Dorff), seiner Interesselosigkeit und Abgestumpftheit gegenüber seiner Umgebung. Die Wende bringt das Zusammensein mit seiner Teenager-Tochter (Elle Fanning), die von ihrer Mutter für eine Weile bei ihm deponiert wird. Er beginnt, die Welt aus ihrem Blickwinkel zu sehen. Am Ende scheint er neue Perspektiven gefunden zu haben. Ein ruhiger Film, eine einfache Geschichte ohne Ablenkungen, klare Bilder. Goldene Palme in Venedig. Einer meiner Filmfaves des Jahres. Sieht so aus, als ob Sofia Coppola die in sie gesetzten Erwartungen noch lange erfüllen wird.

Auch Woody Allens neuestes Werk „You will meet a tall dark stranger“ habe ich mir gegönnt. Um es kurz zu machen: Der Film ist sterbenslangweilig. Der zart-ironische Blick auf die Menschentierchen und ihre Pläsierchen ist reine Attitüde. Das übliche personelle Panoptikum und die üblichen Liebesverwicklungen, eine gewisse englishness, mit klarinettenlastigem Altherrenjazz unterlegt. O.k.: das Ende ist offen, die einzige, die Liebesglück findet, ist die Nervensäge. Haha. Natürlich dreht Woody Allen immer wieder Filme zum Liebesleben geschlechts(über)reifer Großstädeter, dafür lieben wir ihn – doch dieses Mal wars wohl nix. Lichtblick der Starschauspielertruppe: Lucy Punch, die naivschlaue blonde „Schauspielerin“ mit Nebeneinnahmen, der der alternde Anthony Hopkins verfällt. Ansonsten werde ich dieses Lichtspiel einfach abhaken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s