Parkplatzschlachten

Der wilde Osten wurde innerhalb kürzester Zeit von Großflächensupermärkten erobert. Glorreicher Vorreiter: Kaufland. Unabdingbares Accessoire dieser Konsumpocken ist der gemeine Einkaufswagen. Dass er gelegentlich seinen angestammten Lebensraum verlässt, haben wir bereits entdeckt. Und nachts, wenn alles ruht, passieren noch ganz andere Sachen: Die Wägelchen mutieren zu Darstellern klassischer Schlachtordnungen, unter der Regie von Andreas Ullrich. Er inszeniert nahkampfdominierte Formationen und dokumentiert dies in Photographien. Analogien zur täglichen Einkaufsschlacht sind unübersehbar. Gute Idee, gute Umsetzung. [pic Andreas Ullrich via rebelart]

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Kunst, Politik, Sachen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Parkplatzschlachten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s