Chartbreaker

Der britische Künstler Arthur Buxton macht sich systematisch über berühmte Künstler her. Er sortiert aus bekannten Werken die fünf am häufigsten verwendeten Farbtöne raus und verarbeitet diese zu Tortendiagrammen. Und schon haben wir schöne Visualisierungen farblicher Präferenzen. z. B. die von Monet, van Gogh, Gauguin und – hier zu sehen – Matisse.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die britische Vogue hat auch schon dran glauben müssen: Covers 2001-2011. Hat was. Ein Print im Format A1 kostet 40 Pfund, in Buxtons Onlineshop. [pics via Arhur Buxton]

 

Dieser Beitrag wurde unter Design, Kunst, Malerei, Sachen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s