Netzpolitik?

Internet, E-Mail, soziale Netzwerke und so weiter. Ein großer Teil unseres Lebens findet virtuell statt. Das Web ist Teil unserer Gesellschaft, unsere Gesellschaft ist auch das Web. Doch in unseren staatlichen und ökonomischen Strukturen ist das alles noch nicht wirklich angekommen. Netzpolitik ist eher hilfloses Gefriemel angstneurotischer Politiker, die zwischen Datensammelwut und Informationssperren oszillieren. Das hat keine Zukunft.

Was also tun? Man gründet einen Verein. die frisch gegründete „Digitale Gesellschaft e.V.“ wurde heute in Berlin auf der Blogger-Konferenz re:publica vorgestellt.

Schwerpunkte des Vereins sind die Aufklärung über geplante politische Vorhaben und das Eintreten für digitale Bürgerrechte.

Ach ja: man kann spenden und man kann auch mitmachen. Denn wir sind das Netz. Und wir sind das Volk.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwerk, Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s