Ringbuch

Bücher kaputtmachen geht ja eigentlich nicht. Jeremy May sei es aber verziehen. Aus dicken alten Wälzern stanzt er die Grundformen seiner Ringe, Armreifen, Ketten und Ohrringe aus. Die Papierschichten werden laminiert und anschließend poliert. Fertig ist das literarische Schmuckstück. [pic via littlefly]

Dieser Beitrag wurde unter Lesen, Spielzeug abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s