Frankensteins Braut hat Geburtstag

Vor 75 Jahren wurde der wunderbare Universal Studios Streifen „Bride of Frankenstein“ uraufgeführt, Fortsetzung von „Frankenstein“ (1931). Das von Baron Frankenstein aus Leichenteilen zusammengebastelte Monster (Boris Karloff) soll mit Hilfe einer ebenfalls handgefertigten Gefährtin (der schrägen Elsa Lanchester) besänftigt werden. Klappt aber nicht so richtig. Das ist kein Gruselklamauk, sondern großartiges Kino. Eine Horrorperle. Film ab! (mehr bei nerdcore)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film, Spielzeug abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s