Wunderbar sonderbar…

…sind die Skulpturen der Christiane Osann. Handspannengroße Lindenholzfiguren mit applizierten Details in Form von Zeichnungen oder ausgeschnittenen Fotografien, manche in Gewänder aus wiederverwendeten Textilien gekleidet, teils tragen sie helmartige Perücken aus Menschenhaar. Osann verarbeitet nur Material mit Geschichte, aus dem persönlichen Umfeld und/oder gebraucht. Die daraus entstehenden vielfach weiblichen Figuren erlauben Assoziationen zu archaischen, ägyptischen und klassischen Skulpturen, erinnern aber auch an Puppen und Fetische. Einen großen Anteil an der Magie, die Osanns Arbeiten entwickeln, haben die Augen der Figuren. Manchmal sind sie aufgeklebt, häufig jedoch von innen in die Augenhöhlen eingesetzt. All dies ist technisch grandios umgesetzt. Christiane Osann ist eine große Künstlerin, die unbedingt mehr Aufmerksamkeit verdient. Osanns Arbeiten sind gerade in Augsburg zu sehen: bis 29. Mai 2010 in der Ecke Galerie (pic von mir)

Dieser Beitrag wurde unter Ausstellung, Kunst abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s